The Blog

Grenzen und Möglichkeiten der Partizipation in der Krise

dictatorship-1542662_1920-thegem-blog-default

Krisenmanagement: Partizipativ oder topdown?

 

Wo noch wenige Tage, bevor uns die Corona-Krise einholte, der Diskussions-Äther voll der Worte, Gedanken und Publikationen zum Thema Partizipation war, sind diese Stimmen zu Beginn des Monats Mai 2020 nahezu verstummt. Ist das Thema nun tot? Wird nun ab dem Ende der Krise wieder in die Hände gespuckt? Hat´s endlich ein Ende mit all den feuchten Träumen verkappter Sozialisten und Tagträumer?

Fakt ist: In der Krise selbst, dann wenn es rumpelt, kracht und stinkt, “braucht´s kaaa Partizipation”. Sie ist nicht nur überflüssig, sie ist gefährlich, brandgefährlich. Dieser Satz mag nicht jedem schmecken, manch eine(r) mag ggf. sogar aufbegehren und innerlich brüllen. Die begründende Rationale: Es gibt für Partizipation nach meinem Dafürhalten schlichtweg keine Zeit zur Diskussion. Bedenken wir doch, das Krise im medizinischen Sinne die Grenzlinie zwischen Tod und Leben repräsentiert.

Lesen Sie weiter

Orginalartikel publiziert auf: https://unternehmensdemokraten.de/

About

Bodo Antonic

Siverra lectus mauris ultrices eros in. Eget egestas purus viverra accumsan in nisl nulla nisi scelerisque euvestibulum sed risus ultricies. Fermentum posuere urna nec tincidunt. Quis imperdiet massa tincidunt nunc pulvinar sapien et ligula ullamcorper.
Sign up

Newsletter

Share Article

You might also be interested in

Related Posts

Sign up

For all the latest updates / blogs / special keynote speeches as well as exclusive downloads

Bodo Antonic

Business Continuity Management

„Krise ist selten ein schwarzer Schwan, aber zumeist das Ergebnis mangelnder Konsequenz.“

Für Bodo Antonic sind der Fortbestand und die Sicherheit alles. Dies wird heute jedoch aufgrund mangelnder Erfahrung mit Krisen als selbstverständlich angesehen. Die Risikomanagementprozesse, die in einigen Unternehmen verankert sind, gehen selbst mit bestem Willen nicht weit genug.

Bodo Antonic

Keynote Speaker

Dr. Bodo Antonic liebt Veränderung – und seine Vorträge bzw. Key Notes sind hierfür wirksame Instrumente. Seine Vorträge setzen mit Wucht und Wirkung die Impulse, die für eine Transformation notwendig sind. Key Notes bringen das Denken in Schwung und rütteln an Überzeugungen und Routinen.

Seine Tätigkeit als Speaker ruht auf zwei Säulen. Zum einen zehrt er von seiner Erfahrung als Interimmanager, der unter Zeitdruck in ihm unbekannten Unternehmen eine Wende zum Besseren einleiten muss. Zum anderen profitiert er von seinen Techniken und Erlebnissen als Rettungstaucher, die ihm das Überleben unter Druck gelehrt haben.