The Blog

Resilienz in der Unternehmenspraxis – wann und wie uns Krisen stärken

8c67c1b2081cd752b1f98207cb316e36d3dac8f5-bodoantonicvisual

Die Welt des neuen Managements ist voller hochtrabender Begriffe und gut gemeinter Ratschläge. Was davon bewährt sich im Alltag eines Interim – und Turnaroundmanagers? Bodo Antonic gibt Antworten. Diesmal: „Resilienz“.

Resilienz war nie wichtiger als jetzt.

Sie haben mich in dieser Kolumne als einen kennengelernt, der gerne hart mit Managern, Mitarbeitern und Moden ins Gericht geht. Und so befürchten Sie jetzt wahrscheinlich, dass ich den Trendbegriff „Resilienz“ und alles, was wir unter diesem Schlagwort diskutieren, in meinem dalmatinischen Furor zerlege. Doch weit gefehlt!

Lesen Sie weiter

Originalartikel publiziert auf: https://newmanagement.haufe.de/

About

Bodo Antonic

Siverra lectus mauris ultrices eros in. Eget egestas purus viverra accumsan in nisl nulla nisi scelerisque euvestibulum sed risus ultricies. Fermentum posuere urna nec tincidunt. Quis imperdiet massa tincidunt nunc pulvinar sapien et ligula ullamcorper.
Sign up

Newsletter

Share Article

You might also be interested in

Related Posts

Sign up

For all the latest updates / blogs / special keynote speeches as well as exclusive downloads

Bodo Antonic

Business Continuity Management

„Krise ist selten ein schwarzer Schwan, aber zumeist das Ergebnis mangelnder Konsequenz.“

Für Bodo Antonic sind der Fortbestand und die Sicherheit alles. Dies wird heute jedoch aufgrund mangelnder Erfahrung mit Krisen als selbstverständlich angesehen. Die Risikomanagementprozesse, die in einigen Unternehmen verankert sind, gehen selbst mit bestem Willen nicht weit genug.

Bodo Antonic

Keynote Speaker

Dr. Bodo Antonic liebt Veränderung – und seine Vorträge bzw. Key Notes sind hierfür wirksame Instrumente. Seine Vorträge setzen mit Wucht und Wirkung die Impulse, die für eine Transformation notwendig sind. Key Notes bringen das Denken in Schwung und rütteln an Überzeugungen und Routinen.

Seine Tätigkeit als Speaker ruht auf zwei Säulen. Zum einen zehrt er von seiner Erfahrung als Interimmanager, der unter Zeitdruck in ihm unbekannten Unternehmen eine Wende zum Besseren einleiten muss. Zum anderen profitiert er von seinen Techniken und Erlebnissen als Rettungstaucher, die ihm das Überleben unter Druck gelehrt haben.